Seite auswählen

Cuichocha Trek und der Otavalo Markt

Hike entlang des Cuichocha Kraters und besuche den Otavalo Markt!

Die Region Otavalo befindet sich rund 55 km nördlich von Quito. Die Umgebung von Cuicocha ist eine der schönsten Gegenden nach den Galápagos Inseln und des Cotopaxi Nationalparks. Auf unserem Weg nach Otavalo besuchen wir das Intiñan Solar Museum am Äquator. Unser Ziel, die Provinz Imbabura, und seine Seen sind bekannt für den malerischsten Anblick der Páramos in den nördlichen Highlands. Die Einfachen Wanderwege, die hier zu finden sind und die Seen und Gipfel passieren, sind eine Einladung für alle, die eine leichte Wanderung suchen und gleichzeitig die einheimische Kultur und ihre Traditionen kennenlernen möchten. Im See Cuicocha kann man zwei Inseln entdecken, die das Ergebnis von vorzeitiger Vulkanaktivität sind.

Zusammenfassung Cuicocha Wanderung und Otavalo Markt
Tag 1 – Quito – Otavalo Indiomarkt – Mojanda Seen

Fahrt von Quito nach Cayambe, wo wir eine kurze Pause machen, um das Intiñan Solar Museum am Äquator zu besuchen, bevor wir den Markt in Otavalo am Fuße de Imbabura Vulkans erreichen. Samstags ist der größte Markttag, jedoch ist der Markt auch unter der Woche geöffnet. Am Nachmittag fahren wir zum See Mojanda, wo wir eine kurze Wanderung durch die Páramo-Landschaft machen. Falls es zeitlich möglich ist, können wir ebenfalls den Fuya Fuya Gipfel besteigen, oder um den Mojanda See wander. Das Abendessen und die Nacht verbringen wir in einer Berghütte in der Gegend.

Tag 2 – Wanderung um den Cuicocha See

Nach dem Frühstück bringen wir Sie zum Cuicocha See, einer schönen Gegend für Hikes, die am Fuße des Cotacachi Vulkans liegt. Genaugenommen, ist die Cuicocha Kraterkante ein Überbleibsel nach dem Ausbruch des Vulkans Cotacachi und trägt in sich einen See und zwei kleine Inseln. Die Wanderung um den Krater dauert etwa 5 Stunden und ist verhältnismäßig einfach. Sie wird vielen Pflanzenarten und Blumen dekoriert. Am späten Nachmittag fahren wir zurück nach Quito.