Seite auswählen

Besteigung des Cayambe

Der hohe, kalte Platz (5790 m)

Genieße eine sichere Klettertour auf den Cayambe in Ecuador

 

Ecuador ist eine Must-See für jeden Reisenden, wobei die Vulkane wie Cotopaxi, Chimborazo und Antizana mit der Vulkanstraße nicht zu übersehen sind. Die Spitze des Cayambe sicht jedoch hervor. Der faszinierende Gipfel ist eine bereichernde Besteigung und das nicht nur durch die Höhe von 5790m. Die künstlerischen Gletscherformen und bemerkenswerten Aufstiege machen Cayambe zu einer hervorragenden Klettertour in Ecuador.

Der Cayambe Gipfel mit Sierra Nevada Expeditions

 

Der Cayambe in Ecuador bringt eine Entdeckungsreise der Vulkane aus dem Holozän und befindet sich in dem zentralen Gebirgszug in Nord-Ecuador.Es ist nicht nur der dritthöchste Gipfel des Landes, sondern auch der dritthöchste Berg der Welt, der nördlich des Äquators liegt. Nur 65km außerhalb von Quito ist Cayambe ein tolles Ausflugsziel für Bergsteiger und Kletterer, die nach den Herausforderungen der Anden suchen.

Der Name Cayambe kommt entweder aus dem nativen Caranqui Wort kayan, was “Eis” bedeutet, oder aus dem Quechua Wort cahan, was “hoher, kalter Ort” bedeutet. Cayambe ist ein massiver, erloschener Vulkan, der etwa 65 km nordöstlich von Quito liegt. Er ist die dritthöchste Erhebung in Ecuador und gewährt auch die Auszeichnung des dritthöchsten Berges der Welt, der auf dem Äquator liegt; in der Tat geht dieser direkt durch den südlichen Gletscher.

Die Besteigung des Cayambe Vulkans ist technisch nicht so schwierig und mit den leiten Herausforderungn in der Überquerung von zahlreichen Gletscherspalten eher eine spassige und trotzdem spektakuläre Erfahrung. Wir empfehlen, unerfahrenen Bergsteigern das Erklimmen von Cayambe, um die Fähigkeiten im Eis und die Bewegung auf Gletschern zu verbessern.

Besteigung Cayambe – Zusammenfassung

Cayambe war einer von Ecuador’s weniger erkundeten Hauptgipfeln. Durch den Ruf von Cotopaxi wurde der Vulkan Cayambe die zweite Option unter den schneebedeckten Gipfeln. Die Hütte auf 4600m bietet guten Service und Komfort. Der Vulkan Cayambe kann über das ganze Jahr hinweg bestiegen werden, jedoch bietet das trockene Klima von Juni bis Dezember die besten Voraussetzungen für die Erklimmung des Gipfels.

Tag 1 – Äquator-Linie und die Cayambe Hütte

Abfahrt von Quito Richtung Nordosten zum Dorf Cayambe. Auf dem Weg haben wir die Möglichkeit, beim Denkmal der Äquator-Linie anzuhalten. Danach fahren wir auf einer schlammigen Feldstrasse bergauf zur Schutzhütte (4600 m). Dort können wir einen herrlichen Blick auf den nahe gelegenen Gletscher und auf die Normalroute genießen.

Tag 2 – der Cayambe Gipfel

Aufwachen um Mitternacht. Nach einem leichten Frühstück wandern wir zum Gletscherrand hinauf. Der Standardroute folgend und nach Überquren von ein paar einfachen Gletscherspalten erreichen wir nach etwas 6 Stunden den Gipfel. Der Abstieg zur Hütte wird etwa 3 Stunden dauern. Nach einem Frühstück und kurzer Entspannung, packen wir und fahren zurück nach Quito.