Seite auswählen

Saquisilí Indio Markt und Cotopaxi Nationalpark

Der Cotopaxi Hike und indigene Saquisilí Markt

Der beste Weg, um die indigene Kultur Ecuadors kennen zu lernen, ist der Besuch des traditionellen Wochenmarktes in Saquisilí. Wir empfehlen diese Tour allen, welche die wirkliche Kultur Ecuadors erleben wollen und zudem einer der schönsten Orte im Cotopaxi Nationalpark genießen wollen. Der Saquisilí Indio-Markt ist kein klassischer Touristenmarkt. Vielmehr ist er ein Treffpunkt für Angehörige diverser indigener Stämme. Sie kommen jeden Donnerstag zusammen, verkaufen ihre Produkte oder tauschen mit anderen Händlern ihre Ware.

Wader an den Gletscherrand von Cotopaxi und entdecke die Kultur Ecuadors

Tag 1 – Quito – Indio-Markt Saquisilí

Wir verlassen Quito in Richtung Süden und passieren dabei das Dorf Machachi, bevor wir in Saquisilí ankommen, wo jeden Donnerstag das farbenfrohe und fröhliche Treiben auf dem traditionellen indigenen Markt beobachtet werden kann. Natürlich kann jeder die Erfahrung machen, selbst mit zu handeln. Dabei werden Güter, Tiere und Handwerk angeboten und man hat Zeit sich in der Vorstellung der Vergangenheit zu verlieren. Nach dem Mittagessen geht es zum Cotopaxi Nationalpark, wo wir eine kurze Wanderung um den See machen und anschließend in einem gemütlichen Lodge unser Nachtlager beziehen.

Tag 2 – Cotopaxi Gletscher

Nach dem Frühstück fahren wir hoch zum Parkplatz des Vulkans Cotopaxi auf 4600m. Von dort aus hiken wir über einen gezackten Weg zur Hütte auf 4800m, wo wir eine Pause einlegen. Unser Werg führt uns dann am Gletscherrand entlang, der auf etwa 5000m liegt. Danach steigen wir in das Limpiopungo Tal hinab und wandern durch die Páramo des Ruminahi Vulkans. Am späten Nachmittag fahren wir mit dem Auto zurück nach Quito.

Um den Saquisili Markt zu besichtigen, empfehlen wir, die Tour am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag zu starten.