Seite auswählen

Wanderung Cotopaxi-Quilotoa-Baños

Versteckt im zentralen, ecuadorianischen Hochland, Cotopaxi Nat. Park und die Umgebung von Quilotoa bieten eine der atemberaubendsten Landschaften in Ecuador – schneebedeckte Gipfel, hochgelegene Graslandschaften (Páramos), einheimische Märkte und massive Herden von Rindern und Schafen, die vom Andenkondor patrouilliert werden. Der Vulkan Cotopaxi ist der eindrucksvollste und “stinkendste” der Gipfel in der Umgebung, das auf seinem nahezu perfekten Vulkankegel im bedeckten Gletschereis zurückzuführen ist. So ist es ideal für Menschen, die sich einen Geschmack der indigenen Kultur und spektakulären Landschaften holen wollen.

Nur am Samstag gibt es einen Markt im Dorf Zumbagua, sowie Sonntag und Mittwoch im Dorf Pujili. Hier kommen die einheimischen Anbieter und Käufer auf Lamas und Eseln angeritten, um ihre Produkte, Waren und Tiere zu kaufen bzw. zu verkaufen. Etwa 10 km hinter dem Markt befindet sich der Vulkan Quilotoa, der einen spektakulären See im Inneren hat. Und ein letzter Besuch im Nebelwald von Baños, ist die perfekte Kombination für die gesamte Erfahrung, Hochland und Tiefland in einem Zug.
Tag 1:

Abfahrt von Quito zum Nordeingang des Nat. Parkes Cotopaxi. Erkundung des Parkes und Wanderung um den See Limpiopungo. Fahrt in die Umgebung von Quilotoa. Übernachtung in einer gemütlichen Lodge.
Tag 2:

Wanderung zum Kratersee oder um den See herum. Besuch eines indigenen Marktes und Fahrt nach Baños.
Tag 3:

Fahrt mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zur Strasse der Wasserfälle, Wanderung in den Nebelwald und Besuch einiger Wasserfälle. Fahrt nach Quito.