Seite auswählen

Mindo Naturreservat

Das Dorf Mindo liegt etwa 90 km nordwestlich von Quito. Der Nebelwald und der subtropische Regenwald von Mindo sind Mikroklimen von großer biologischer Bedeutung. Der Nebelwald von Mindo Nebelwald ist einer der am besten zugänglichen dieser Wälder; etwa zwei Stunden westlich von Quito entfernt. Das Reservat besteht aus Primärwald mit immenser Artenvielfalt und verfügt über eine der größten Konzentrationen von Vogelarten auf der ganzen Welt.
Das Gebiet ist die Heimat von über 375 Arten von Orchideen und eine Vielzahl von Bromelien und Schmetterlingen. Die kleine Stadt Mindo liegt in einem ruhigen Tal am Rande des Nebelwaldes. In der Nähe ist die Caligo-Schmetterling-Farm, ein Orchideengarten und mehrere Wasserfälle.

Frühe Abfahrt von Quito in Richtung Nordwesten bis zur Äquatorlinie und dem Dorf Calacali, wo wir einen kurzen Besuch beim kleinen Äquator-Denkmal machen können. Danach fahren wir stets bergab in den Nebelwald, wo Sie die dramatischen Veränderungen der Vegetation, Temperatur und Landschaften bemerken.
In Mindo angekommen, fahren wir mit einer Seilbahn, um von oben den Nebelwald zu beobachten und folgen einem Weg, um versteckte Wasserfällen zu erkunden. Wir beobachten mehr als 350 Vogelarten, die auffälligsten sind das Rebhuhn, Andenfelsenhahn, Kolibris, Spechte. Eine andere Attraktionen sind die Schmetterlinge, Fledermäuse, Eichhörnchen, Rehe, Bären und kleine Amphibien. Am späten Nachmittag werden wir wieder in Quito sein.
Auf Anfrage kann diese Tour auch in zwei Tagen gemacht werden. Fragen Sie danach!